Den besten Cannabis finden

Kalifornische Hybridsorte

Tahoe OG wurde zum ersten Mal in den späten Achtzigern von Ganja Guru gezüchtet, der in Lake Tahoe, Kalifornien lebte. Es ist eine Hybridsorte, die mehr in Richtung der Indica-Sorte neigt, aber, je nach Züchter, kann sie manchmal mehr in Richtung der Sativa-Sorte gehen.

Viele meinen, dass Tahoe OG eine ausgezeichnete Sorte als Hilfe für Schlaflosigkeit ist, da sie schnell wirkt und starke beruhigende Eigenschaften hat. Sie hat einen zitronigen und erdigen Geschmack und die Blätter sind mit orangefarbenen und roten Haaren bedeckt. Die Pflanzen haben große neongrüne Blütenkelche mit einer sehr dicken Trichomenschicht. Sie riechen stark nach Zitrone, Erdigkeit und Kiefer. Beim Rauchen ist der Geschmack sehr sanft.

Die Sorte liefert eine starke Gehirnentspannung, mit einer besonderen Schwere hinter den Augen. Beim Einatmen ist die betäubende Wirkung sehr schnell im ganzen Körper zu spüren. Sie erzeugt auch Gefühle der Euphorie sowie eine milde kreative Stimulation. Zusätzlich zur Hilfe bei Schlaflosigkeit wird sie auch zur Behandlung von Muskelschmerzen und Krämpfen, Stimmungsschwankungen und für aus Angst entstehenden Problemen verwendet. Das High dauert normalerweise bis zu drei Stunden und eignet sich hervorragend zum Entspannen während des Tages.

Es ist eine Pflanze mittlerer Breite, die am besten nach etwa 70 Tagen in der Blüte geerntet wird. Sie sollte eine moderate bis hohe Ernte liefern und eignet sich sowohl für den Anbau drinnen als auch draußen.

 

Neuste Cannabis-Nachrichten